Termine 2022

Neue Themen für einen kritischen Kunstunterricht

Workshop-Tag 27. August 2022 Campus Grifflenberg, Bergische Universität Wuppertal

Tagung 15. und 16. September 2022 Kolkmannhaus, Galerie im Hinterhof, Wuppertal (nahe Hauptbahnhof)


Rückschau

Montag, 30. Mai um 19.00 Uhr, Memmingen

Über Freiheitsversprechen im Netz und die tägliche Praxis!

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. phil. Ralf Lankau (HS Offenburg)

„Was bleibt vom Menschen“, fragte Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier auf dem Kirchentag 2019 in Dortmund, „wenn neue Technologien immer tiefer in unsere Entscheidungen eingreifen, unser Denken lenken, unsere Wünsche formen?“ Bei den einen seien es autoritäre Staaten, bei anderen private Datenriesen. Die Rückgewinnung des politischen Raumes sei die drängendste Aufgabe. Andernfalls bestimmen Unternehmen der Datenökonomie in einem „Kapitalismus ohne Staat“ (Investor Peter Thiel), wie wir zu leben haben. Was sind die Alternativen, wenn selbständiges Denken, kreatives Handeln, Empathie und Eigenverantwortung Ziele einer demokratischen Gesellschaft sind? Kann man digitale Medien und Netzwerke auch als Instrument der Emanzipation einsetzen und sie selbstverantwortlich und selbstbestimmt nutzen?

Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Buxacher Str. 2, Memmingen
Veranstalter: Evang. Bildungswerk und „Stadt der Freiheitsrechte“ (Unkostenbeitrag: 5 Euro)


Bildung und Digitalisierung: Lehren aus der Pandemie

20./21. Mai 2022 in Offenburg (HS Offenburg und VHS)

Hybrid-Tagung (Präsenzvorträge in Offenburg und Übertragung per Video) am 20./21. Mai 2022. Veranstalter: Hochschule Offenburg (futur iii) in Kooperation mit der Gesellschaft für Bildung und Wissen e.V., dem Bündnis für humane Bildung, der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW e.V.) und der Volkshochschule Offenburg.

Zum Programm siehe:

Bildung und Digitalisierung: Lehren aus der Pandemie (20./21. Mai 2022)